Was mache ich im Job?

[Thomas bei w3logistics]

Heute...

Im Mai 2000 gründete ich zusammen mit Helmut Ludwigs und Hans Georg Kusber die w3logistics AG in Dortmund, deren Vorstand ich seitdem bin.

Gestartet waren wir mit der Idee, die neuen Technologien für die Logistik nutzbar zu machen. Zunächsten konzentrierten wir uns auf Telematik-Lösungen, heute liegt der Fokus auf der Erstellung und Pflege von Lagerverwaltungs- und Materialfluss-Software. [Preisverleihung]

Bei w3logistics kümmere ich mich um die Finanzen, das Personal und die Organisation.

Dass w3logistics keine „ganz gewöhnliche“ Firma ist, wurde uns im Dezember 2011 bescheinigt, als uns das „Dortmunder Personalmanagement Prädikat“ verliehen wurde.

Die Jury war von vielen Aspekten unserer Firma beeindruckt, zum Beispiel unsere quasi hierarchiefreie Organisation, die umfangreiche Weiterbildung, die hohe Transparenz und die flexible Arbeitszeitgestaltung. Und natürlich unser jährlicher Betriebsausflug zum Segeln auf dem Ijsselmeer – in guter Quantum-Tradition.

[Thomas bei Quantum]

Früher...

Bei der Quantum Software GmbH in Dortmund angestellt war ich seit Januar 1991, vorher war ich dort bereits drei Jahre als studentische Hilfskraft in der Systemverwaltung tätig.

Ich war dem Fachbereich Softwaretechnologie und Networking zugeordnet, den ich seit dem Januar 1998 als Fachbereichsleiter übernommen hatte und den ich bis zu meinem Ausscheiden Anfang 2000 leitete.

Neben meiner „eigentlichen“ Arbeit unterstützte ich bis zuletzt als Netzwerkspezialist noch die Systemverwaltung und fungierte als Postmaster, Hostmaster, Newsadmin, Webmaster ....

Ansonsten habe ich an diversen kleinen und großen Projekten mitgewirkt, teils als Teammitglied, teils als Projektleiter. Eine unvollständige Übersicht folgt:

© 2017 Thomas Omerzu, Dortmund, Germany
Erste Version Juni 1996 - Letzte Änderung 15.08.16 16:36

Seitenzugriffe seit dem 17.01.2001
38.714